aktuelle Infos | Berichte | Bildergalerie | Presse

Berichte

Spannende Spiele und entspannte Hocketse beim Krummhardter Bouleturnier am 31. Mai 2015

Auch in diesem Jahr hatten sich außer den „Altbewährten“ wieder einige neue Paarungen zum Turnier angemeldet. Da das Turnier aus reinen Amateurspielern bestritten wird, steht Spaß und Spannung im Vordergrund, da jeder jeden schlagen kann. Turnierleiterin Anita Geyer stellte nach der Auslosung die Besetzung der drei Gruppen vor und dann konnte es losgehen.
Die Teams kämpften in der Vorrunde mit je 4 Spielen pro Paar für die Qualifikation zur Zwischenrunde. Die Bahn wurde halbiert und parallel jeweils bis 9 Siegpunkte gespielt. Nach knapp sechs Stunden und vielen spannenden Begegnungen, bei denen es desöfteren um Millimeter ging und erst das Maßband entschied, welche Kugel näher am „Schweinchen“ war, standen die 6 Mannschaften für die Zwischenrunde fest.
Völlig überraschend schieden die Vorjahressieger Hartmut Wachter und Jack Jäger („Drebbelschänder“) bereits in der Vorrunde aus. Eine tolle Leistung zeigte das Youngster-Team „Eiserne Eier“ (Bastian Fetzer und Lukas Rayer), die das erste Mal dabei waren und gleich in die Zwischenrunde einzogen.

Nach einer guten Stunde standen dann die vier Mannschaften für die zwei Finalspiele fest: In Gruppe 1 zog die Überraschungsmannschaft „Löschzwerge“ (Rainer Geyer und Andreas Kotschner) nach jeweils zwei spannenden Spielen ins Endpspiel ein, während sich Hans Hallwachs und Stefan „Ursus“ Maier („Die mit m Bart“) mit dem Einzug in das kleine Finale zufrieden geben mussten.
In der Gruppe 2 sicherten sich die Letztjahres-Finalisten Rolf Doll und Dieter Unrath („Lahme Enten“) auch in diesem Jahr wieder das Spiel um Platz 1. Ebenso konstant spielten „70 Double D“ (Thomas Dimter und Michael Daur) und zogen wie auch 2014 in das kleine Finale ein.

Beim Spiel um Platz 3 wurde auf dem gesamten Platz und bis 13 Siegpunkte gespielt. Es ging knapp und interessant her, aber am Ende mussten „Die mit m Bart“ sich gegen ihre Angstgegner „70 Double D“ mit 13:10 geschlagen geben und Letztere erreichten abermals den dritten Platz beim Krummhardter Bouleturnier.
Im Finale ging es anfänglich spannend zu, immer wieder erkämpfte sich mal die eine, mal die andere Mannschaft einen Punkt, bis es 5:5 stand. Als die „Löschzwerge“ in einem Durchgang gleich sechs Punkte auf einmal für sich beanspruchen konnten, hatten sie sich ein gutes Polster geschaffen. Die „lahmen Enten“ gaben sich aber nicht so schnell geschlagen und sicherten sich den nächsten Punkt, der nächste ging wieder an die Paarung Geyer/Kotschner. Beim Stand von 12:6 hieß es dann „Matchball“ für die „Löschzwerge“. Rainer Geyer hatte bei seinem ersten Wurf so gut vorgelegt, dass sich Dieter Unrath und Rolf Doll die Zähne daran ausbissen und es nicht mehr schafften, eine Kugel näher am Schweinchen zu platzieren.
Somit gewannen Rainer Geyer und Andreas Kotschner erstmals das Krummhardter Bouleturnier und erhielten aus den Händen des ersten Vorsitzenden Hans Hallwachs den Wanderpokal. Alle Siegerteams erhielten Einkaufsgutscheine und ein Siegergetränk und präsentierten sich am Ende fröhlich der Fotografin für ein Siegerfoto.
Bei einem trockenen und sonnigen Sonntag ging mit einem tollen Turnier und einer gemütlichen Hocketse ein entspannter Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern und den Kuchenbäckerinnen.

Ergebnisliste:
1) Löschzwerge (Rainer Geyer, Andreas Kotschner)
2) Die lahmen Enten (Rolf Doll, Dieter Unrath)
3) 70 Double D (Thomas Dimter, Michael Daur)
4) Die mit m Bart (Hans Hallwachs, Stefan "Ursus" Maier)
5) Snipers (Werner und Jens Haupt)
6) Eiserne Eier (Lukas Rayer, Bastian Fetzer)
7) OLD-Youngster (Rita Schneider-Maier, Tim Aulehla)
8) Die Nachzügler (Horst Schäfer, Ernst Lutz)
9) Rauschkugla (Uwe Spengler, Michael "Webster" Weber)
10) Absolut Beginners (Markus Görisch, Michael Hallwachs)
11) Die Schäfer (Dieter Fischle, Hans Hoch)
12) Franzosenmetzger (Joachim Geyer, Andrea Eitel)
13) Die standhaften Elche (Heide und Dieter Scharpf)
14) Drebbelschänder (Hartmut Wachter, Jack Jäger)
15) Die rote Kugla (Sven Besemer, Ulrich Richter)



nach oben
Startseite
Impressum