aktuelle Infos | Berichte | Bildergalerie | Presse

Berichte

Überraschungssieger beim Bouleturnier in Krummhardt am 28. Mai 2017

In diesem Jahr hatten sich überwiegend die „altbewährten“ Teams angemeldet, um beim aus reinen Amateurspielern bestrittenen Turnier teilzunehmen. Kurzfristig hatte am Morgen ein Team seine Teilnahme abgesagt und spontan sprangen Turnierleiter Steffen Wahr und Pressefotografin Anita Geyer als „Last Minute“-Team ein, und so konnte es nach der Auslosung der Gruppenbesetzungen losgehen.
Die Teams kämpften in der Vorrunde mit je 4 Spielen pro Paar für die Qualifikation zur Zwischenrunde. Die Bahn wurde halbiert und parallel jeweils bis 9 Siegpunkte gespielt. Nach gut fünf Stunden und vielen spannenden Begegnungen, bei denen es oft nur um Millimeter ging und erst das Maßband entschied, welche Kugel näher am „Schweinchen“ war, standen die 6 Mannschaften für die Zwischenrunde fest.

Überraschend zogen gleich drei Newcomer-Mannschaften „Kieselsteine“ (Armin Kiesel und Hans Jannö), „Balls of Steel“ (Michael Hallwachs und Markus Görisch) und „Last Minute“ (Anita Geyer und Steffen Wahr) in die Runde der letzten sechs ein. Überzeugend in der Gruppe C setzten sich auch die Youngster „Eiserne Eier“ mit Bastian Fetzer und Tom bzw. Lukas Rayer in der Vorrunde durch und zogen mit ihrem zweiten Platz ebenfalls in die Zwischenrunde ein. Nach einer guten Stunde standen dann die vier Mannschaften für die Finalspiele fest: In Gruppe 1 setzte das „Ersatz-Team“ „Last Minute“ überraschend, aber verdient seinen Siegeszug fort. Mit zwei klaren Siegen gegen die „alten Hasen“ und Vorjahressieger „Drebbelschänder“ (Hartmut Wachter und Joachim „Jack“ Jäger) sowie gegen die starken „Kieselsteine“ standen Anita Geyer und Steffen Wahr im Finale. Die „Kieselsteine“ wiederum erspielten sich Platz 2 in der Gruppe und konnten somit um Platz 3 spielen. In der Gruppe 2 sicherten sich „Eiserne Eier“ mit zwei Siegen souverän die Finalteilnahme, während dem Team „Balls of Steel“ ein Sieg zum Einzug ins kleine Finale reichte.

Beim Spiel um Platz 3 wurde auf dem gesamten Platz und bis 13 Siegpunkte gespielt. Das Spiel ging zügig voran und am Ende standen Michael Hallwachs und Markus Görisch („Balls of Steel“) mit einem 13:5-Sieg gegen die „Kieselsteine“ Armin Kiesel und Hans Jannö auf dem Siegertreppchen.
In der Finalpaarung standen sich zwei Teams gegenüber, die noch nie im Finale standen bzw. das Team „Last Minute“ hatte noch nicht mal zusammen gespielt. Das Publikum war begeistert und beklatschte gelungene Würfe, die wieder näher ans Schweinchen rückten. Beim Stande von 8:3 fuhren Anita Geyer und Steffen Wahr („Last Minute“) 5 Punkte auf einen Streich ein und siegten damit 13:3 gegen die Jungs von „Eiserne Eier“ (Bastian Fetzer und Lukas Rayer) und konnte damit zum ersten Mal den Wanderpokal in den strahlend blauen Sommerhimmel halten. Alle Siegerteams erhielten eine Urkunde mit Geschenk und präsentierten sich am Ende fröhlich dem Fotografen für ein Siegerfoto.
Ein tolles Turnier sowie eine gemütliche Hocketse mit kulinarischen Köstlichkeiten wie Schaschlikspieße, frittierte Hähnchen-Ringe oder Currywurst ging bei bestem Sommerwetter zu Ende. Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern, den Kuchenbäckerinnen und Turnierleiter Steffen Wahr, der immer den richtigen Überblick und die notwendigen Infos per Laptop parat hatte und gleichzeitig im Duett mit Anita Geyer Turniersieger wurde! Mehr Infos und Fotos zum Turnier unter "Bildergalerie".

Teilnehmer und ihre Platzierungen beim Turnier 2017:

1. Platz: Last Minute (Anita Geyer, Steffen Wahr)
2. Platz: Eiserne Eier (Bastian Fetzer, Lukas / Tom Rayer)
3. Platz: Balls of Steal (Michael Hallwachs, Markus Görisch)
4. Platz: Kieselsteine (Armin Kiesel, Hans Jannö)
5. Platz: Die mit m Bart (Hans Hallwachs, Stefan "Ursus" Maier)
6. Platz: Drebbelschänder (Hartmut Wachter, Joachim "Jack" Jäger)
7. Platz: 70 Double D (Thomas Dimter, Michael Daur)
8. Platz: Jogis Jungs (Jürgen "Jogi" und Tim Aulehla)
9. Platz: Best Friends (Albrecht Kögler, Christoph Hascher)
10. Platz: Nachzügler (Horst Schäfer, Ernst Lutz)
11. Platz: Lahme Enten (Dieter Unrath, Rolf Doll)
12. Platz: Wir haben Spaß (Claudia und Jan Rosenwald)
13. Platz: Löschzwerge (Rainer Geyer, Andreas Kotschner)
14. Platz: Rauschkugla (Uwe Spengler, Michael Weber)
15. Platz: Franzosenmetzger (Joachim "Joe" Geyer, Andrea Eitel)



nach oben
Startseite
Impressum