Verein | Vereinsorgane | Geschichte | Satzung | Mitglieder-Infos | Mitglied werden

Mitglieder-Infos

Mitgliederinfo 2015/2

Auf dem Goldgelbacker streben die Sonnenblumen schon kräftig nach der Sonne. Sie wurden von tüchtigen Helfern ausgegrast, vereinzelt und versetzt und dank dieser Aktionen gedeihen sie nun prächtig. Nun müssen sie von alleine weiterwachsen und zu einer großen Sonnenblume werden. Der Bauwagen steht, das Versorgungszelt wurde aufgebaut und einige Grundgerüste bzw. Zelte wurden schon aufgestellt. Das TeamFestivalgelände war also schon superfleißig. Und es geht natürlich weiter. Alle, die beim Aufbau und Herrichten des Geländes helfen möchten und noch nicht bei Thommi gemeldet sind, können es natürlich noch tun. Wann eine Aktion auf dem Acker stattfindet, wird euch Thommi dann per Mail/WhatsApp mitteilen (01733874951 oder thommid@gmx.de). Manche Aktionen können dann auch sehr kurzfristig ausfallen. Wenn jemand nicht per Mail informiert werden kann, bitte einfach Thommi mitteilen, wie man ihn erreichen kann. Ihr könnt natürlich auch einfach mal auf dem Acker vorbeischauen und wenn sich was tut, kann natürlich jeder jederzeit mithelfen. Wie immer wäre es gut, wenn auf dem Acker Sicherheitsschuhe oder wenigstens festes Schuhwerk, wie Wanderstiefel, getragen werden. Natürlich benötigen wir auch Helfer beim Abbau. Es wäre schön, wenn sich der eine oder andere auch gleich hierzu melden könnte. Oft wird das nämlich gar nicht bedacht. Was aufgebaut wird, muss auch wieder abgebaut werden.Unser Dekoteamhat Ende Mai die vom letzten Goldgelb sehr mitgenommenen Strohpuppen aufgehübscht und ihnen wieder schöne und originelle Outfits verpasst. Die Puppen stehen nun einsatzbereit bei mir im Schuppen und können ihren Einsatz kaum erwarten.Zwei von Ihnen sind uns entkommen und sitzen inzwischen auf den großen Strohballen am Goldgelbacker. Die Plakate wurden aufgestellt und verteilt, die Flyer gehen weg wie warme Semmel und der Autoaufkleber hat inzwischen den Moto-Cross-Aufkleber ersetzen. Also, Goldgelb kann kommen.

Ein kleiner Rückblick auf die Aktionen im Frühjahr:
10. Mai - Motorradausfahrt ins Obere Donautal
Die dritte Auflage der Motorradausfahrt des Kulturvereins Krummhardt führte uns in das Obere Donautal.Aufgeteilt in drei Gruppen,ging die erste Etappe über Metzingen und diverse Steigen nach Genkingen zum Kaffeestopp. Anschließend ging es auf kleinen Nebenstraßen weiter zum Zeller Horn. Dort mussten die letzten 2 km in voller Montur erwandert werden, um dann die Aussicht auf die Burg Hohenzollern zu genießen. Weiter cruisen zum Knopfmacher Felsen bei Friedingen und Einkehr in das Berghaus Knopfmacher. Frisch gestärkt und beeindruckt von der schönen Aussicht ins Obere Donautal ging es dann weiter über die Straße von Beuron nach Sigmaringen. Dort wieder eine kurze Einkehr ins SchlossMochental um sich an Getränke zu erfrischen, bevor das Schmiechtal mit seinen sanften Kurven unter die Räder genommen wurde. Wie immer waren auch noch ein paar legale geteerte Wald- und Feldwege mit auf der Route. Hier waren Fahrer und Maschine ordentlich gefordert und daher gab es wieder einen kurzen Stopp am Gasthof Filsursprung bei Wiesensteig. Über die letzten Steigen erfolgte die entspannte Rückfahrt zum Ausgangspunkt nach Krummhardt. Nach etwas mehr als 300 gefahrenen Kilometern ließen die Motorradausflügler den Tag gemütlich vor dem Krummharter Besen ausklingen. Dies war nur eine kurze Zusammenfassung einer wunderschönen Ausfahrt. Einen ausführlichen Bericht mit Bildern könnt ihr auf unserer Homepage angucken. Vielen Dank an unseren Guide Rainer Wagner. Wir hoffen, dass er uns nächstes Jahr wieder eine tolle Strecke zusammenstellt.

31. Mai - Bouleturnier
Unser traditionelles Bouleturnierfand diesmal wieder bei bestem Wetterstatt.15 Mannschaften hatten sich gemeldet und da unser Steffen Wahr im Urlaub war, hat Anita Geyer dieses Jahr die Turnierleitung übernommen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden viele spannende Spiele ausgetragen.Dieses Jahr gab es viele Überraschungen. So schieden die Vorjahressieger Hartmut Wachter und Jack Jäger („Drebbelschänder“) zum Beispiel bereits in der Vorrunde aus und das Youngster-Team „Eiserne Eier“ (Bastian Fetzer und Lukas Rayer), die das erste Mal dabei waren, schafften es gleich in die Zwischenrunde.

Nach der Vorrunde und der Zwischenrunde, standen dann am Nachmittag die vier Mannschaften für die zwei Finalspiele fest: In Gruppe 1 zog die Überraschungsmannschaft„Löschzwerge“ (Rainer Geyer und Andreas Kotschner) nach jeweils zwei spannenden Spielen ins Endspiel ein, während ich und Stefan „Ursus“ Maier („Die mit m Bart“) mit dem Einzug in das kleine Finale zufrieden geben mussten. In der Gruppe 2 sicherten sich die Letztjahres-Finalisten Rolf Doll und Dieter Unrath („Lahme Enten“) auch in diesem Jahr wieder das Spiel um Platz 1. Ebenso konstant spielten „70 Double D“ (Thomas Dimter und Michael Daur) und zogen wie auch 2014 in das kleine Finale ein.Im Finale gewannen dann die Löschzwerge gegen die „Lahmen Enten“ und landeten auf Platz 1. Somit gewannen Rainer Geyer und Andreas Kotschner erstmals das Krummhardter Bouleturnier und damit auch für dieses Jahr den Wanderpokal. Alle Siegerteams erhielten Einkaufsgutscheine und ein Siegergetränk und präsentierten sich am Ende fröhlich der Fotografin für ein Siegerfoto.Bei einem trockenen und sonnigen Sonntag ging mit einem tollen Turnier und einer gemütlichen Hocketse ein entspannter Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön geht wie immer an alle fleißige Helfern und den Kuchenbäckerinnen.Den ausführlichen Bericht und die komplette Ergebnisliste könnt ihr auf unsere Homepage nachlesen.

WEITERE TERMINE:

27. September - Vereinsausflug

Abfahrt: 7.30 Uhr am Krummhardter Besa, Rückkehr ca. 21 Uhr
Unser diesjähriger Vereinsausflug führt uns in den Schwarzwald nach Bad Rippoldsau-Schapbach. Wir haben für euch zwei schöne Wanderungenim schönenWolfachtalherausgesucht.Anschließend besuchen wir den Wolf- und Bärenpark und zum Abschluss kehren wir in das gemütliche Gasthaus „Alte Tränke“ ein.
Und nun zu den Wanderungen.

Tour 1: Vom Parkplatz aus gehen wir alle gemütlich hoch zum Burgbachwasserfall. Nachdem wir den Wasserfall bewundert haben, gehen wir auf dem gleichen Weg zurück zum Busparkplatz und wandern von dort aus gemütlich an der Wolfach entlang (ca. 3,5 km) bis zum Bärenpark. Wer die Wanderung nicht machen kann, da er ein Handicap hat, kann auch gerne beim Bus bleiben und dann mit diesem zu Park fahren.

Tour 2: Vom Burgbachwasserfall aus steigen wir auf zum Burgbachfelsen. Hier können wir kurz die schöne Aussicht genießen und gehen dann über Waldwege weiter bis zum Bärenpark. Die Wanderung ist ca. 6 km lang und wir müssen hier zügig marschieren, denn sonst schaffen wir es nicht pünktlich bis zum Führungstermin im Bärenpark.

Bei Regenwetter ist der Aufstieg zum Burgbachfelsen zu gefährlich, deshalb laufen wir dann alle die Tour 1.

Hier könnt ihr euch schon einmal vorab informieren: http://www.baer.de

Bitte beachten: Die Anmeldung zum Ausflug ist verbindlich!
Ihr könnt euch ab jetzt bei Ute Kotschner anmelden. Bitte Namen und Telefonnummer mit angeben.
Telefon: 363750 oderinfo@Kulturverein-Krummhardt.de

Weitere Termine:

08. Oktober - Rübengeisterschnitzen an der Boulebahn
22. Oktober -Besablues im Krummhardter Besa
28. November -Helferfest in der Schurwaldhalle
31. Dezember-Silvestertreff am Krummhardter Besa

Unser Vereinstreff findet immer am 1. Mittwoch eines Monatsum 19:00 Uhr in verschiedenen Lokalitäten statt.

Die nächsten Termine sind auf dem Goldgelbacker am 05. August und 02. September.
Am 01. Oktober, 04. November und 02. Dezember sind wir im Waldhorn in Lobenrot.

Wie immer findet ihr alle aktuellen Berichte und Termine auf unserer Homepage unter: http://www.Kulturverein-Krummhardt.de

Herzliche Grüße und ein dreifaches GOLDGELB

Euer

Hans Hallwachs



nach oben
Startseite
Impressum