Verein | Vereinsorgane | Geschichte | Satzung | Mitglieder-Infos | Mitglied werden

Mitglieder-Infos

Jahresbericht 2015

2015 war wieder ein Goldgelbjahr und wieder hat sich gezeigt, dass wir auf unsere Vereinsmitglieder und Freunde des Festivals zählen können. Ich möchte mich daher bei euch allen für euren Einsatz danken. Danke auch an mein Team Vorstand und Ausschuss, die verschiedenen Aktionen bei Goldgelb und Veranstaltungen des Kulturvereins vorbereitet und durchgeführt haben. Auch dafür möchte ich mich von ganzen Herzen bedanken.

Ich glaube dass wir vom Kulturverein auch im Nicht-Goldgelbjahr viele schöne kulturelle, gesellige und gemeinschaftliche Aktivitäten miteinander durchführen werden. Alles weitere dazu findet ihr in der Jahresübersicht. Und ich kann euch heute schon sagen, dass der Termin für das nächste Goldgelb auch schon feststeht. Also merkt euch den 17. August 2017 – 21. August 2017.

GENIESSE DEN MOMENT – dieses Motto möchte ich euch auch für 2016 mitgeben.

Jahresrückblick über die Vereinsaktivitäten in 2015:

Alle Veranstaltungen des vergangenen Jahres lassen wir nun im Jahresrückblick nochmals Revue passieren. Lehnt euch entspannt zurück und schwelgt nochmals in den Erinnerungen des Vereins-jahres 2015. (Mehr Infos sowie Fotos findet Ihr unter: http://www.kulturverein-krummhardt.de)

1. Januar 2015 Neujahrsputzete
Der Schnee kam pünktlich zum Anfang des Neuen Jahres. Wir feierten deshalb bei Schnee und Kälte ins neue Jahr hinein. Am nächsten Tag mussten daher die Helfer bei der Neujahrsputzete die Reste von der vereisten Straße kratzen. Dank der fleißigen Helfer war die Lindenstraße rasch wieder gesäubert Dafür gab es am Anschluss noch einen warmen Glühwein und eine warme Wurst. Vielen Dank an die Helfer, die trotz der langen Feier und des Feiertags hier beim Aufräumen geholfen haben.

7. Februar 2015 „Schiff ahoi“ – Traumschiff „MS Aichwald“
An diesem Abend verwandelten wir die Schurwaldhalle in das riesige Kreuzfahrtschiff „MS Aichwald“. Über die Gangway gelangten die Passagiere über einen roten Teppich in die aufwändig maritim geschmückte Schurwaldhalle. Am Eingang erwartete sie zur Begrüßung der Matrose Klaus Schäfer mit seinem Akkordeon. Er stimmte die Reisenden mit seinen Seemannsliedern auf die Fahrt der MS Aichwald ein. Im Foyer konnte man sich dann an der Schiffsbar von den drei eifrigen Matrosen mit leckeren Cocktails verwöhnen lassen. Liegestühle, Strandkörbe und detailgetreue Bullaugen an den Wänden hatten die Halle in ein riesiges Schiffsdeck verwandelt und über den Köpfen der Gäste kreisten dutzende Möwen. Fischernetze, Handtücher, Boote und eine maritime Dekoration auf den Tischen luden zum Verweilen ein. Sogar ein Hai und ein Pinguin surften zwischen den Gästen durch die Halle. Punkt 19 Uhr eröffnete die Marine-Kameradschaft „Tsingtau“ aus Esslingen das Abend-programm. Anschließend gab es dann eine Schiffsparty mit der Partyband Minute Made und lockte die Gäste auf die Tanzfläche. Wer hungrig war, konnte sich zwischendurch an den maritimen Leckereien und mit Cordon Bleu stärken. Spät in der Nacht kehrte die MS Aichwald feuchtfröhlich wieder in ihren Heimathafen nach Krummhardt ein. Vielen Dank an alle echten und unechten Matrosen, die kurzfristig auf der MS Aichwald angeheuert hatten, dem Programmteam, das hier die Fäden in der Hand hatte und natürlich an die zahlreichen Helfer beim Auf- und Abbau.

6. – 8. März 2015 - Jubiläums-Ski-Ausfahrt Damüls
Wie es sich für eine Jubiläums-Ski-Ausfahrt gehört, erwartete die Teilnehmer ein traumhaftes Wochenende in dem wunderschönen Damüls. Ein Wetter wie noch nie – als wüsste die Welt, dass es ein Jubiläum zu feiern gab. Strahlender Sonnenschein an allen 3 Tagen, tiefblauer Himmel, wunderbar griffiger Schnee, lauter fröhliche und nette Leute – kurz und gut es war einfach Klasse. Vielen Dank an unsere Gudrun Münch für die Organisation dieser schönen Ausfahrt.

20. März 2015 - Mitgliederversammlung im Krummhardter Besa
Wie immer fand die Mitgliederversammlung im Besa – diesmal vollbesetzt – statt. Das erste Jahr als Vereinsvorstand des Kulturvereins Krummhardt verlief für mich erwartungsgemäß sehr turbulent. Dank der tatkräftigen Unterstützung des gesamten Vorstandes und Ausschusses und der zahlreichen Helfern, fand ich mich aber schnell in die umfangreiche Arbeit des Vorstandes ein und bedanke mich dafür herzlich bei euch allen. Nach einem Rückblick unserer Schriftführerin Anita Geyer auf die einzelnen Veranstaltungen in 2014 folgte der Bericht unserer Schatzmeisterin Esther Bäder. Unsere Kassenprüferin Doris Mössner bescheinigt Esther Bäder eine tadellose Buchführung. Anschließend übernahm Volker Haug die Entlastung des gesamten Vorstandes und Ausschusses, die von den Mitgliedern einstimmig erteilt wurde. Dem Antrag des Vorstandes, die Anzahl der Beisitzer des Ausschusses von 6 auf 8 zu erhöhen, stimmten die Mitglieder einstimmig, mit einer Enthaltung, zu. Bürgermeister Fink übernahm nun das Amt als Wahlleiter. In seiner Ansprache lobte er unsere Arbeit und den Zusammenhalt des Kulturvereins und betonte, dass dies auch eine spürbar positive Auswirkung auf das gesamte Gemeindeleben habe. Die Wahl wurde nun von unserem Bürgermeister Nicolas Fink in Rekordzeit durchgeführt. Zur Wahl standen Kassiererin Esther Bäder und die Ausschussmitglieder Cornelia Schäfer, Thommi Dimter, Manfred Maier und Stefan (Ursus) Maier, die sich auch alle zur Wiederwahl stellten. Neu in den Ausschuss wollten sich Tom Rayer und Bastian Fetzer wählen lassen. Beide haben als Gäste ein Jahr lang in den Ausschuss mit reingeschnuppert und möchten sich in Zukunft gerne mehr in den Verein einbringen. Ich heiße beide nochmals im Ausschuss herzlich willkommen und wünsche ihnen alles Gute in ihrem neuen Amt. Alle wurden einstimmig und ohne Einwände gewählt. Vielen Dank an Volker Haug und Nicolas Fink, die uns bei der Entlastung bzw. Wahl professionell unterstützt haben.

Anschließend wurde von Ute Kotschner das Jahresprogramm 2015 vorgestellt. Wie immer gab es dann ein paar Informationen zum Helferaufruf für unser Goldgelb und man konnte sich in die Listen der einzelnen Aktionsteams eintragen. Die Versammlung ließen wir dann mit einem gemütlichen Beisammensein ausklingen.

Hier die neue Zusammensetzung von Vorstand und Ausschuss:
1. Vorsitzender – Hans Hallwachs; 2. Vorsitzende – Ute Kotschner; Kassier – Esther Bäder;
Schriftführer – Anita Geyer; Beisitzer – Thomas Dimter, Rainer Geyer, Manfred Maier, Stefan (Ursus) Maier, Cornelia Schäfer, Heide Scharpf, Bastian Fetzer, Tom Rayer.

10. Mai 2015 - Motorradausfahrt ins Obere Donautal
Die dritte Auflage der Motorradausfahrt des Kulturvereins Krummhardt führte uns in das Obere Donautal. Aufgeteilt in drei Gruppen, ging die erste Etappe über Metzingen und diverse Steigen nach Genkingen zum Kaffeestopp. Anschließend ging es auf kleinen Nebenstraßen weiter zum Zeller Horn. Dort mussten die letzten 2 km in voller Montur erwandert werden, um dann die Aussicht auf die Burg Hohenzollern zu genießen. Weiter cruisen zum Knopfmacher Felsen bei Friedingen und Einkehr in das Berghaus Knopfmacher. Frisch gestärkt und beeindruckt von der schönen Aussicht ins Obere Donautal ging es dann weiter über die Straße von Beuron nach Sigmaringen. Dort wieder eine kurze Einkehr ins Schloss Mochental um sich an Getränke zu erfrischen, bevor das Schmiechtal mit seinen sanften Kurven unter die Räder genommen wurde. Wie immer waren auch noch ein paar legale geteerte Wald- und Feldwege mit auf der Route. Hier waren Fahrer und Maschine ordentlich gefordert und daher gab es wieder einen kurzen Stopp am Gasthof Filsursprung bei Wiesensteig. Über die letzten Steigen erfolgte die entspannte Rückfahrt zum Ausgangspunkt nach Krummhardt. Nach etwas mehr als 300 gefahrenen Kilometern ließen die Motorradausflügler den Tag gemütlich vor dem Krummharter Besen ausklingen. Dies war nur eine kurze Zusammenfassung einer wunderschönen Ausfahrt. Einen ausführlichen Bericht mit Bildern könnt ihr auf unserer Homepage angucken. Vielen Dank hier an dieser Stelle nochmals an unseren Guide Rainer Wagner.

31. Mai 2015 - Bouleturnier
Unser traditionelles Bouleturnier fand diesmal wieder bei bestem Wetter statt. 15 Mannschaften hatten sich gemeldet und da unser Steffen Wahr im Urlaub war, hat Anita Geyer dieses Jahr die Turnier-leitung übernommen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden viele spannende Spiele ausgetragen. Dieses Jahr gab es viele Überraschungen. So schieden die Vorjahressieger Hartmut Wachter und Jack Jäger („Drebbelschänder“) zum Beispiel bereits in der Vorrunde aus und das Youngster-Team „Eiserne Eier“ (Bastian Fetzer und Lukas Rayer), die das erste Mal dabei waren, schafften es gleich in die Zwischenrunde. Nach der Vorrunde und der Zwischenrunde, standen dann am Nachmittag die vier Mannschaften für die zwei Finalspiele fest:
In Gruppe 1 zog die Überraschungsmannschaft „Löschzwerge“ mit Rainer Geyer und Andreas Kotschner nach jeweils zwei spannenden Spielen ins Endspiel ein, während Stefan „Ursus“ Maier und ich („Die mit m Bart“) mit dem Einzug in das kleine Finale sich zufrieden geben mussten. In der Gruppe 2 sicherten sich die Letztjahres-Finalisten Rolf Doll und Dieter Unrath („Lahme Enten“) auch in diesem Jahr wieder das Spiel um Platz 1. Ebenso konstant spielten „70 Double D“ (Thomas Dimter und Michael Daur) und zogen wie auch 2014 in das kleine Finale ein. Im Finale gewannen dann die Löschzwerge gegen die „Lahmen Enten“ und landeten auf Platz 1. Somit gewannen Rainer Geyer und Andreas Kotschner erstmals das Krummhardter Bouleturnier und damit auch für dieses Jahr den Wanderpokal. Alle Siegerteams erhielten Einkaufsgutscheine und ein Siegergetränk und präsentierten sich am Ende fröhlich der Fotografin für ein Siegerfoto. Bei einem trockenen und sonnigen Sonntag ging mit einem tollen Turnier und einer gemütlichen Hocketse ein entspannter Tag zu Ende. Ein herzliches Dankeschön geht wie immer an alle fleißige Helfern und den Kuchenbäckerinnen. Den ausführlichen Bericht und die komplette Ergebnisliste könnt ihr auf unsere Homepage nachlesen.

13. Juni 2015 - Elfmeterturnier beim ASV Aichwald
Mannschaftsaufstellung: Steffen Wahr, Kevin Hirschke, Lea Glocker, Martin Pürschul, Michael Daur Oliver Hirschke, Werner Bäder und Trainerin Heide Scharpf

Bei strahlendem Sonnenschein hatten sich 24 Mannschaften zum schon traditionellen Turnier ge-meldet, bei dem nur Elfmeter geschossen werden. Teamvoraussetzungen: keine Profis und es muss mindestens eine Frau mitspielen. Auch dieses Mal nahm der Kulturverein Krummhardt wieder mit einer Mannschaft am Turnier teil und konnte sich nach vier Vorrunden für die Zwischenrunde qualifizieren. Leider konnte sich der Kulturverein gegen die Mannschaft „Eintracht Prügel“ nicht durch-setzen und musste sich mit 4:2. geschlagen geben. Am Ende des Turniers erhielten die Spieler für den neunten Platz einen Pokal aus den Händen von Max Schmid, einem der Turnierleiter des Elf-meterturniers. Ein Dankeschön gilt dem ganzen Team des ASV für die Organisation des Elfmeter-turniers und vor allem den zahlreichen Kulturverein-Fans für die lautstarke Unterstützung!

20. - 24. August 2015 - Goldgelb Festival im Sonnenblumenfeld
Goldgelb 2015 - 5 Tage Festival mit 9 verschiedenen Musikbands war trotz Regen am Sonntag und Montag wieder ein gelungenes Festival. Leider waren durch den heißen Sommer die Sonnenblumen nicht ganz so hoch und schon am verblühen, aber das hat unser tolles Festivalgelände wieder wettgemacht.
Hier ein kurzer Überblick, was rund um Goldgelb alles gemacht wurde:
Unser Ausschuss hat in vielen Sitzungen die Planung für Goldgelb aufgestellt. Es mussten z.B. viele Angebote und Genehmigungen eingeholt werden. Das Musikteam war fleißig unterwegs und hat die Bands herausgesucht. Das Werbeteam hat die wunderschönen T-Shirts und die Flyer entworfen. Das Kinderteam hat ein tolles und umfangreiches Kinderprogramm beim Wasserturm zusammengestellt. Das Festivalteamgelände hat den Acker schon frühzeitig vorbereitet und eingesät. Die Standverant-wortlichen haben ihren Stand geplant, die Helfer rekrutiert und zusammen mit dem Festivalgelände-team aufgebaut und eingerichtet. Das Dekoteam hat die Strohpuppen gebastelt. Die Familie Fetzer hat uns den Acker und alle ihre Fahrzeuge zur Verfügung gestellt und selbst noch überall mit ange-packt. Das Festivalgeländeteam hat den Acker zu einem schönen Sonnenblumen-Festivalgelände umgestaltet. Ob jung oder alt, alle haben mit angepackt, jeder so wie er konnte. Zusammen haben wir ein tolles Festivalgelände erschaffen. Wir hatten auch viele fleißige Helfer, die unseren Aufbau- und Abbautrupp mit Kuchen und Salaten verwöhnt haben und die uns eine Vielzahl von Fahrzeugen und Anhänger zur Verfügung gestellt haben. Unser Manfred Maier hat für Strom gesorgt. Hans Spörrer, unser Wassermeister, hat uns nicht im Trockenen sitzen lassen. Das Dekoteam hat die Strohpuppen aufgestellt und für eine schöne Tischdekoration gesorgt. Jeden Morgen haben fleißige Helfer den Müll weggeräumt und den Platz wieder für den kommenden Tag hergerichtet. Das Parkplatzteam hat bei Sonne, Staub und Regen ein Chaos verhindert. Die Security hat auf uns alle aufgepasst und für ein friedliches Festival gesorgt. Bei dieser Menge an Zuschauern war das kein leichter Job. Das Fototeam hat tolle Bilder geschossen und uns mit der Dia-Show einen Überblick über das Festival gezeigt. Der Gottesdienst mit dem Goldgelbchor hat den Acker in eine Kirche verwandelt. Alle Helfer in den Ständen haben für das leibliche Wohl gesorgt und waren dabei immer bei bester Laune. Dank einem ausgewogenen Essens- und Getränkeangebot hat sich jeder Gast wohl gefühlt. Dank vieler Kuchenspenden konnte im Café am Sonntag Kuchen geschlemmt werden. Unsere Klowagenbetreuer haben für die Gäste die Toiletten in Ordnung gehalten und geputzt. Die Sanitäter kümmerten sich um die Wehwehchen der Gäste und die Hundenachtwache hat unser Gelände in der Nacht beschützt.
Der Wasserturm wurde dank toller Beleuchtung zum Leben erweckt. Die Technik von events creative und die Bühne von Event Projects hat es uns möglich gemacht, dass wir den Acker gerockt haben. Der Skyliner war ein Highlight auf dem Acker. Die Musikbands haben sich bei uns sehr wohl gefühlt und alles gegeben, dass auch die Gäste glücklich sind. Und dann haben noch viele Helfer beim Abbau nochmal das letzte gegeben, dass wir das Festivalgelände wieder in einen Acker zurück-verwandeln konnten. DANKE AN EUCH ALLE – wir sind so stolz auf euch. GENIESSE DEN MOMENT – dieses Motto hat trotz 2 Tage Regenwetter wunderbar gepasst.

PS: Es sind noch Goldgelbpostkarten und Goldgelbbriefmarken übrig. Wer noch welche haben möchte, kann bei der Getränkehandlung Geyer welche kaufen.

27. September 2015 Vereinsausflug Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapach
Bei bestem Herbstwetter starteten knapp 60 Kulturvereinsmitglieder mit dem Bus zum diesjährigen Vereinsausflug in den Nordschwarzwald. Zuerst erwanderten wir den Burgbachwasserfall und besichtigten das großartige Naturdenkmal. Von dort aus ging es über 2 verschiedene Routen weiter zum Alternativen Bären- und Wolfspark. Dort gab es bei der Führung interessante Einblicke und Informationen über die Bären und Wölfe, die dort in einem riesigen Freigehege ein tiergerechtes Zuhause erhalten haben. Die Bären und Wölfe stammen alle aus einer schlechten Haltung und dürfen nun in einer natürlichen Umgebung ein neues Leben beginnen. Anschließend haben wir bei einem
reichhaltigen Abendessen in der "Alten Tränke" diesen schönen Tag ausklingen lassen. Vielen Dank nochmal an Pit und Barbara Steiner, die den Park mit unterstützen und uns eine so tolle Führung ermöglicht haben und an Conny Schäfer, die den gesamten Ausflug organisiert hat.

8. Oktober 2015 - Kürbis- und Rübengeisterschnitzen
Bei herbstlichen Temperaturen trafen sich 32 Kinder an der Krummhardter Boulebahn zum Kürbis- und Rübengeister schnitzen. Unterstützt von Martin Maier, Claudia Rosenwald, Heide Scharpf sowie einigen Müttern und Vätern gestalteten die Kleinen mit sehr viel Fantasie, Spaß und Freude ihren Kürbis- oder Rübengeist. Schnitzen macht ja auch durstig und so konnten die Teilnehmer bei Dieter Scharpf Kinderpunsch bzw. die Erwachsenen Glühwein kaufen. Als alle Kinder ihre Geister fertig geschnitzt hatten, wurden diese mit Teelichtern bestückt und auf einem Bollerwagen drapiert. Mit diesem zog die Meute dann durch Krummhardt. Am Ende durfte jeder seinen Kürbis- oder Rübengeist mit nach Hause nehmen und dieser konnte dort den Hauseingang zieren.

28. November 2015 Helferfest Goldgelb
Wir vom Kulturverein Krummhardt bedankten uns bei allen Helfern des Goldgelbfestivals 2015 mit einem Helferfest. Jeder Helfer wurde mit einem Glas Sekt empfangen. Es gab ein tolles Buffet und eine tolle Dia-Show, die uns Roman Corbacio für die große Leinwand zusammengestellt hatte. Den Abend ließen wir dann mit der Rockband Minute Made bis tief in die Nacht fröhlich ausklingen.

31. Dezember 2015 - Silvestertreff in Krummhardt
Der Silvestertreff in der Krummhardter Ortsmitte ist inzwischen zu einer guten, alten Tradition geworden. Viele folgten wieder der Einladung des Kulturvereins und machten sich Weg zur Krummhardter Mitte. Während fast überall in der Region dicker Nebel die Sicht auf ein tolles Feuerwerk verhinderte, hatte Aichwald allgemein und Krummhardt speziell freie Sicht in den klaren Nachthimmel. Vorm Krummhardter Besa trafen sich Jung und Alt zum gemütlichen Jahresausklang ab 22.30 Uhr und feierten gemeinsam unter einem grandiosen Feuerwerk in das neue Jahr 2016 hinein.

Ja, das war wieder ein spannendes Jahr. Ich möchte mich einfach nochmals bei allen Mitgliedern und sonstigen Helfern herzlich bedanken. Ein Dankeschön geht auch an die Mitglieder, Freunde und Gäste, die uns bei den Veranstaltungen treu zur Seite gestanden haben, denn auch diese tragen zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Der Vorstand und der Ausschuss wünschen Euch allen
ein gutes und erfolgreiches Jahr 2016 !


Für den Vorstand und Ausschuss:
Hans Hallwachs


Unser Vereinstreff findet immer am 1. Mittwoch eines Monats statt.

Wir haben folgende Termine bei den Gaststätten reserviert:
13. Januar: Besa in Krummhardt – ist leider schon vorbei
03. Februar, 02. März, 06. April: Linde Aichschieß
04. Mai, 01. Juni, 06. Juli: Hirsch Schanbach,
03. August, 07. September, 05. Oktober: Rössle Aichschieß
02. November, 07. Dezember: evtl. Liederkranz Schanbach oder Waldschenke (wegen Pächterwechsel noch offen)

Die Treffen beginnen immer ab 19:00 Uhr,
Auch hier gilt, Termin ohne Gewähr, Änderungen jederzeit möglich, Aktuelles immer auf der Website


Für die nächsten Veranstaltungen gibt’s noch ein paar nähere Informationen:

Herr Diebold ond Kollega (Samstag, 06.02.2016)/
Mit ihrem Programm „Schwäbischer Osenn en bekannde Melodiea“ (frei übersetzt: bekannte Melodien mit schwäbischen Texten) verwursten die vier schelmisch-intelligent und augenzwinkernd musikalisch allerlei Themen aus dem (schwäbischen) Alltag mit der Melodie internationaler Welthits. Der schwäbische Dialekt wird in der großen, weiten Welt oft belächelt, aber schwäbisch ist witzig, manchmal sogar liebevoll und hat einen unverwechselbaren Klang, der fast ideal ist, um englische Texte neu zu vertonen. „Herr Diebold ond Kollega“ bieten „Spätzles-Mugge“ vom Feinsten, bei der kein Auge trocken, kein Schüttelreim ungesungen und kein Fettnäpfchen uneingetreten bleibt. Seien auch Sie dabei, wenn die vier ostälbler Musiker es fett schwäbisch krachen lassen!

Eintrittskarten können für 10 € im Vorverkauf erworben werden bei: Tankstelle in Aichschieß, Bäckerei Stolle in Aichelberg, Schreib + Buch Beck sowie Getränkehandlung Geyer in Schanbach, im Krummhardter Dorflädle oder bei der Geschäftsstelle des Kulturvereins unter Tel. 07 11 / 36 28 85.

Skiausfahrt Damüls (26. – 28. Februar 2016)
Bei Interesse bitte bei Gudrun Münch (Tel. 36 42 97) melden. Auch wenn die Ausfahrt ausgebucht sein sollte, kann es vorkommen, dass jemand absagt und sich somit doch noch freie Plätze ergeben.

Rentnernachmittag (Donnerstag 12. Mai 2016)
Unser Programmteam hatte die Idee für einen Rentnernachmittag und hat sich Gedanken gemacht, was wir an einen Nachmittag unseren älteren Mitgliedern anbieten können. Somit ist die Idee zu einer Führung in der Aichschießer Kläranlage entstanden.

Beginn 15 Uhr an der Kläranlage. Anmeldung ist ab sofort unter der Telefonnr. 362885 bei Hans Hallwachs möglich.

Krummhardter Wochenende (Samstag, 28. Mai und Sonntag, 29. Mai 2016)
Da kein Goldgelbjahr ist, findet wieder ein Krummhardter Wochenende mit Folkscheuer und mit Bouleturnier statt. Da wir die Patenschaft für die neue Linde in Krummhardt übernommen haben, werden wir am Samstag ein Programm rund um die neue Linde gestalten. Daher wird diesmal die Folkscheuer nicht im Krummhardter Besagarten veranstaltet, sondern auf der Boulebahn. Lasst euch überraschen, was uns dazu alles noch einfällt.

Weitere Infos erfolgen dann in der nächsten Mitgliederinfo.

Motorradausfahrt ins Elsass (03. Juni – 05. Juni 2016)
Den Nahbereich haben wir durch - es wird Zeit für ein neues Zielgebiet. Dies lässt sich allerdings nicht mehr vernünftig an einem Tag bewerkstelligen. Unsere Tour startet am Freitag um 9:00 Uhr am Krummhardter Besa mit vollgetankter Maschine. Für die ganz Arbeitswütigen besteht auch die Möglichkeit, erst am Freitagabend im Hotel in Orbey einzutrudeln. Dies aber möglichst bis spätestens 19:00 Uhr, wegen des gemeinsamen Abendessens. Freitags fahren wir eine entspannte Runde über den nördlichen Schwarzwald zum Hotel. Am Samstag gibt es eine landschaftlich traumhafte, anspruchsvolle und kurvenreiche Tour durch das Elsass und die südlichen Vogesen. Am Sonntag geht es dann wieder über den südlichen Schwarzwald Richtung Heimat.

Alle weiteren Infos zu den Teilnahmebedingungen, Kosten, Übernachtung, Hotel, Tour, Essen, Trinken und die Online-Anmeldung findet ihr unter http://goo.gl/forms/uniIs74UMj. Ihr könnt euch aber auch die Infos per Mail direkt bei Rainer Wagner anfordern: rain.wagner@googlemail.com



nach oben
Startseite
Impressum